(Bewusstseins)- Bildung

Klimaschutz fängt bei den Kleinsten an. Daher setzt die Klima- und Energie Modell Region Urfahr West jedes Jahr das Programm Klimaschulen um. In der Region gibt es viele Menschen, denen der Klimawandel, der Schutz der Natur und der sorgsame Umgang mit endlichen Ressourcen ein großes Anliegen ist. Aber wir möchten noch mehr Menschen davon überzeugen.

 

 

 

Klima Inforeihe LUFT BODEN NAHRUNG

Die Region Urfahr West lädt zur dreiteiligen Info Reihe ein

 

Radio Fro begleitet die Klima Inforeihe mit Radiobeiträgen und Live Streams zum nachhören

Teil 1 LUFT

Donnerstag 6.Februar 2020, 19:30 Uhr
Gramaphon / Gramastetten
Vortrag von Frau Prof. Kromp-Kolb (Klimaforscherin, BOKU - Universität für Bodenkultur Wien) Was hat der Klimawandel mit uns zu tun? DOWNLOAD

Ein Interview mit Frau Prof. Kromp Kolb ist auf Radio Fro nachzuhören.

Den Vortrag in voller Länge hören.

Teil 2 BODEN

Donnerstag 5. März 2020, 19:30 Uhr Bio Gwölb Eidenberg / Eidenberg

Vorträge:
Herr DI Hölzel (Landwirtschaftskammer) Humus als CO2 Speicher DOWNLOAD
Dipl.Bw. Biricz (Hagelversicherung) Bodenschutz = Klimachutz DOWNLOAD

Podiumsdiskussion mit Gerlinde Larndorfer (Bodenbündnis OÖ) DOWNLOAD

Teil 3 NAHRUNG

Donnerstag 16. April 2020, 19:30 Uhr
Gasthaus Bergmayr / Walding

Vortrag von Franziskus Forster (Österreichische Berg- und Kleinbäuer_innen Vereinigung) zum Thema Landwirtschaft und Nahrungsmittel im (Klima)Wandel In Kooperation mit dem Welthaus der Diözese Linz

DER DRITTE TEIL MUSS LEIDER WEGEN CORONA VERSCHOBEN WERDEN

 

Aber, die akute Lage um die Lebensmittelversorgung in der Region, bringt uns dazu, über diese Thema etwas intensiver nachzudenken. Die Lage für Menschen, die die von uns allen täglich benötigten Lebensmittel herstellen, hat sich teilweise erheblich erschwert. Auch wenn viele Menschen regionale DirektvermarkterInnen und Netzwerke unterstützen, ist es für ProduzentInnen, die auf Wochenmärkte angewiesen sind, sehr schwer geworden.

Franziskus Forster hat uns daher, seine Gedanken in einer kurzen Videobotschaft verpackt. Franziskus Forster ist Pressesprecher der Österreichischen Berg- und KleinbäuerInnen Vereinigung (ÖBV).

 

 

 

Martin Schurm ist Landwirt in Lichtenberg und Obmann vom Lagerhaus Urfahr Umgebung.
Auch ihn beschäftigt die aktuelle Situation, die es Lebensmittelproduzenten noch schwieriger als ohnehin macht, ihre Produkte zu einem fairen Preis zu produzieren. Er ruft dazu auf, nicht nur jetzt sondern auch nach der Corona Kriese unsere vielen Angebote in der Region zu nutzen. Wir sollen mehr beim Wirten um's Eck, als beim Fastfood Konzern in der Stadt essen gehen

Und auch wenn Ostern vor der Tür steht - die Kinder werden es verstehen, wenn es ausnahmsweise mal kein Spielzeug und keine prallgefülten Körbe gibt. Denn leider kann man das alles nur bei den großen Lebensmittel Riesen oder online kaufen. Vielleicht muss Ostern heuer auch in Quarantäne gehen und kann etwas später mit Geschenken aus der Region nachgeholt werden.

An folgenden Adressen kann man Online oder auch Vor Ort regionale Lebensmittel beziehen:

 

Schurm's Hofladen www.schurms.at www.schurms.at
Bio Gwölb, Eidenberg www.biogwoelb.at
Bio Berta, Ottensheimwww.zurberta.at
Lagerhaus Onlinewww.lagerhaus.at/urfahr/news/a/bestellungen-nach-hause
Guute Bauernladen guute-bauernladen.at
Überblick Vermarktungsmöglichkeiten in Oberösterreichwww.viacampesina.at/einkaufen/

 

 

 

Prima Klima

Frau Uli Monter, Umweltbiologin aus Gramastetten veranstaltet jedes Jahr in den dritten und vierten Volksschulklassen einen Prima Klima Workshops.

Modul 1

Fossile Energiequellen - Energie - Klima - Rohstoffe - Energie sparen - Wärmedeämmung

Modul 2

Treibhauseffekt - Klimaschutz - Energieumwandlung zu Strom - Energiequellen

 

VermittlungsansatzVom Experiment zum Verstehen von Umweltzusammenhängen
ZielVolksschulen der Region Urfahr West, 3. und 4. Schulstufe
Teilnehmerzahleine Schulklasse pro Workshop
(bei Koedukation der 3. und 4. Schulstufe beide Klassen gemeinsam)
Dauer3 Unterrichtseinheiten
OrtSchulklasse (Kleingruppen) mit Möglichkeit zu Laufspielen
Zeitpunkt
Kostendie ersten 10 Klassen bezahlt die Region Urfahr West
ansonsten € 30,- poro Klasse
AnmeldungRegionalbüro Urfahr West
ReferentinDr. Ulrike Monter
(Umweltexpertin in Gemeinden des Landes OÖ, Kommunale Klimaschutzbeauftragte)

 

 

 

Klimaschulen

Seit Semptember 2018 läuft das Projekt Klimaschulen in 3 teilnehmenden Schulen.

In der Volksschule Ottensheim, der Volksschule Gramastetten und der Polytechnischen Schule Gramastetten setzt man sich im kommenden Schuljahr verstärkt mit dem Thema "der Lebenskreislauf unserer Produkte" auseinander

Im September 2019 startete zum wiederholten Male das Programm Klimaschulen. "unser Leben - unser Planet" so heißt das heurige Motte unter dem die 3 Volksschulen Lichtenberg, Walding und St. Gotthard einen klimaschützenden Lebensstil erlernen.

Mehr zu Thema: Klimaschulen