Granitland Süd - Bikevergnügen von Linz der Donau bis zum Böhmerwald

Projektdetails

Granitland Süd heißt die Erweiterung der bekannten Mountainbike Destination – Mühlviertler Granitland - Ende Juni 2018 ist es endlich soweit. Der Granitlandverein erweitert sein Mountainbike Angebot um weitere 200 km in der Region Urfahr West und kann somit eines der größten zusammenhängenden Mountainbikegebiete Europas präsentieren.

Eine Gruppe von neun ehrenamtlichen Mountainbikern arbeitet seit November 2015 gemeinsam mit dem Regionalentwicklungsbüro Urfahr West an der Verwirklichung von MTB-Strecken in der Region. Das Ziel war es einen guten Kompromiss zu finden zwischen den Freizeitsportlern, den Grundeigentümern und der Jagd. 35 Informationsabende, über 200 Einzelgespräche und schließlich 20 Routenänderungen hat es gebraucht, um eine gute Lösung zu finden. Besondere Unterstützung kam hier seitens der Bezirksbauernkammer von Mag. Franz Schwarzenberger.

Nun kann sich das Ergebnis sehen lassen, fünf neue Strecken entstanden zwischen Linz und dem bestehenden Granitland. Ab Ende Juni sind die Routen „Rodltalrunde“, „Donau-Gis Runde“, „Eidenberger Alm Runde“, „Linzer Runde“ und „Granitland Süd Runde“ beschildert und laden zum Befahren ein. In Neußerling und Herzogsdorf sind die neuen Routen nahtlos mit dem bestehenden Strecken des Granitlandes verbunden.

Wer auf Nummer sicher gehen will, kann sich nach Abschluss der Beschilderung die GPS-Daten aller Strecken herunterladen. Alle Infos über Strecken, Einkehrmöglichkeiten usw. finden Sie auf der Homepage www.granitland.at

Besonders wichtig ist dem Team die Einhaltung der Fair Play Regeln. Diese werden auf der Homepage des Granitlandes, der Streckenkarte und mit Informationskampagnen bekannt gemacht.

 

 



Zurück zur Übersicht